EU-Richtlinienentwurf über präventive Restrukturierungsmaßnahmen

09.10.2018

Im November 2016 legte die EU-Kommission den Richtlinienentwurf über präventive Restrukturierungsmaßnahmen vor. Wesentliches Regelungsziel der Kommission ist die einheitliche Schaffung eines präventiven Restrukturierungsverfahrens. Darüber hinaus soll die Effizienz von Insolvenzverfahren unionsweit erhöht werden. In 2018 äußerten sich EU-Rat und EU-Parlament. Die finale Stellungnahme des EU-Rats vom 01.10.2018 nehmen wir zum Anlass für eine Übersicht zum aktuellen Stand und zum voraussichtlichen weiteren Ablauf. 

Übersicht

09.10.2018