Schoeller-Electronics saniert sich in Eigenverwaltung

25.02.2016

Wetter (Hessen) – Um die Finanzierung der Gesellschaft neu zu strukturieren, setzt die Geschäftsleitung der Schoeller-Electronics GmbH aus Wetter auf die Möglichkeit, im Rahmen des Schutzschirmverfahrens eine Sanierung in Eigenverwaltung durchzuführen. Die Geschäftsführung der Schoeller-Electronics GmbH im hessischen Wetter hat am 24. Februar 2016 beim Amtsgericht Marburg den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gem. § 270b InsO gestellt. Dem hat das Gericht per Beschluss vom 24. Februar 2016 zugestimmt. Die geplante Sanierung in Eigenverwaltung ist ein weiterer zentraler Baustein zur Gesamtsanierung des Unternehmens.

„Es besteht neben den 2015 angestoßenen Maßnahmen in der Neuausrichtung & Internationalisierung des Vertriebs und dem Aufbau eines schlanken Produktionsmanagementsystems auch die dringende Notwendigkeit, die Finanzierungsseite des Unternehmens neu zu strukturieren und hierdurch Luft für zukunftsweisende Projekte und Investitionen zu schaffen.“, erklärt Michael Keuthen, der als Geschäftsführer seit März 2015 für das Unternehmen verantwortlich ist.

Zu einem weiteren Geschäftsführungsmitglied der Schoeller-Electronics GmbH wird der Insolvenzexperte Alexander Reus von der auf Sanierungen spezialisierten Kanzlei Anchor Rechtsanwälte berufen: „Schoeller-Electronics produziert und liefert uneingeschränkt weiter. Die Kunden, Lieferanten und die maßgeblichen Gläubiger haben uns ihre volle Unterstützung zugesagt. Wir sind zuversichtlich, dass es gemeinsam mit der Belegschaft und mit dem eingesetzten Gläubigerausschuss gelingt, die Sanierung im Schutzschirmverfahren umzusetzen.“

Zum vorläufigen Sachwalter der Schoeller-Electronics GmbH wurde Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner aus der Kanzlei Brinkmann & Partner, Frankfurt am Main, bestellt. SchoellerElectronics GmbH beschäftigt in Wetter rund 250 Mitarbeiter. Deren Löhne und Gehälter sind für zunächst drei Monate durch die Bundesagentur für Arbeit abgesichert.

25.02.2016