van der Molen GmbH strebt Sanierung über Insolvenzverfahren an

06.06.2018

Augsburg. Mit Beschluss vom 05.06.2018 bestellte das Amtsgerichts Augsburg – Insolvenzgericht – Dr. Robert Hänel, Partner der Kanzlei anchor Rechtsanwälte, zum vorläufigen Insolvenzverwalter der van der Molen GmbH aus Kissing bei Augsburg. 

Die van der Molen GmbH entwickelt und produziert Prozessanlagen für die Getränkeindustrie für den nationalen und internationalen Markt mit derzeit 54 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Standort in Kissing. Nach Ausbleiben geplanter Kundenzahlungen war das Unternehmen in eine Liquiditätskrise geraten, die kurzfristig nicht beseitigt werden konnte.

Die Tochtergesellschaften in Italien und Südafrika sind von der Insolvenz nicht betroffen.

Die Geschäftsführung bemüht sich derzeit mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter um die Betriebsfortführung im Insolvenzantragsverfahren und prüft die Einleitung eines strukturierten Investorenprozesses, um das Projektgeschäft übergangslos fortsetzen zu können. Die Löhne und Gehälter sind durch das Insolvenzgeld für die Zeit bis einschließlich Juli 2018 gesichert. 

Über die van der Molen GmbH:

van der Molen liefert hochwertige Prozesslösungen für die Herstellung von stillen und kohlensäurehaltigen Getränken, Wasser, Near-Water wie auch Sirup-Produkten. Besonders im Fokus stehen die Herstellung und Behandlung von Getränken mit Pulpe und Fruchtstücken und auch Lösungen zur Wasseraufbereitung für Produkt- und Verbrauchswasser. 

Pressemitteilung

06.06.2018