anchor baut Präsenz in Nordrhein-Westfalen aus

01.04.2020

Duisburg. anchor setzt seinen Wachstumskurs in Deutschland fort. Am 01.04.2020 eröffnet die auf Restrukturierungsberatung und Insolvenzverwaltung spezialisierte Kanzlei und Unternehmens-beratung einen neuen Standort in Duisburg. Damit baut anchor mit inzwischen 13 Büros in ganz Deutschland seine Präsenz in Nordrhein-Westfalen auf nunmehr 3 Standorte aus.

„Wir bei anchor verfolgen ein strategisches Wachstum. Duisburg und seine Region am Niederrhein sind ein weiteres wichtiges Standbein für uns. Gemeinsam mit unseren bereits bestehenden Büros in Düsseldorf und Köln sehen wir in diesen Wirtschaftsräumen ein großes Potential, die Insolvenz-verwaltung und Restrukturierungsberatung in Nordrhein-Westfalen ausbauen zu können“, sagt Rechtsanwalt Lars Hinkel, Partner von anchor Rechtsanwälte in Düsseldorf. 

Das neue Büro am Duisburger Innenhafen wird von Rechtsanwältin Sarah Wolf geleitet, die als Partnerin in die Kanzlei eintritt. Die erfahrene Insolvenzverwalterin wechselt zum 01.04.2020 mit Rechtsanwältin Nicole Ulfkotte und einem 13-köpfigen Team von PKF Fasselt Schlage zu anchor Rechtsanwälte. 

„Ich freue mich bei anchor auf den intensiven Austausch und die konstruktive Zusammenarbeit mit Insolvenz- und Restrukturierungsexperten in interdisziplinären Teams. Durch diese Einbindung können wir auch von unserem neuen Standort in Duisburg aus Verfahren jeglicher Größenordnungen betreuen“, sagt Rechtsanwältin Sarah Wolf. Mit ihrer langjährigen Erfahrung verfügt sie über eine ausgewiesene Expertise in der Insolvenzverwaltung. Damit stellt sich anchor in NRW für größere Fortführungsfälle noch breiter auf. Rechtsanwältin Wolf wird regelmäßig von den Gerichten in Duisburg, Düsseldorf, Köln, Essen und Mönchengladbach bestellt. Rechtsanwältin Ulfkotte ist ebenfalls auf das Insolvenzrecht spezialisiert.

Pressemitteilung

01.04.2020