Distressed M&A und Insolvenzplan

Als Berater bringen wir unsere Erfahrung aus mehreren tausend Insolvenzverfahren und zahlreichen Unternehmenstransaktionen aus Krisen-, Insolvenz- und Sondersituationen ein. 

Auch in Insolvenzverfahren nutzen wir unsere rechtliche, praktische, taktische und strategische Erfahrung. Von der Anbahnung einer Transaktion über deren Umsetzung bis zur Integration (PMI). Die Herangehensweisen, Handlungsrahmen und Handlungszwänge der Beteiligten wie Insolvenzverwalter, Banken, Kunden, Gläubiger und Arbeitnehmervertreter sind uns bestens vertraut. 

Wesentliche Voraussetzung für einen erfolgreichen Neustart ist eine optimale Transaktionsstruktur. Wir entwickeln sie mit Ihnen unter Berücksichtigung der fallspezifischen Erfordernisse und setzen die erarbeitete Strategie um. 

Eine nachhaltige Sanierung benötigt ein tragfähiges Betriebskonzept und setzt eine ausgewogene Personalstruktur voraus. Unsere Praxisgruppe für Arbeitsrecht erarbeitet das Erwerberkonzept gemeinsam mit Unternehmen und Investoren. 

Transaktionen können in Insolvenzverfahren über eine sog. übertragende Sanierung (Asset Deal) oder über einen Insolvenzplans erfolgen, der den Rechtsträger des Unternehmens erhält (Share Deal). 

Auf Basis unserer langjährigen Expertise konzeptionieren und verhandeln wir Insolvenzpläne jeder Größenordnung. Innerhalb eines überschaubaren Zeitraums, der im Idealfall wenige Monate umfasst, finden wir gemeinsam mit dem Management maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen. Das schließt die Chance ein, mit Hilfe eines Insolvenzplans Beteiligungen zu erhalten, bestehende Gesellschafterstrukturen zu optimieren oder Kapitalmaßnahmen umzusetzen. 

Besonderheiten beim Kauf aus der Insolvenz (pdf)
Sanierungsinstrument Insolvenzplan (pdf)
The benefits and potential pitfalls of a distressed M&A in Germany (pdf)