Internationales Insolvenzrecht

Wir beraten unsere nationalen und ausländischen Mandanten auch in internationalen Restrukturierungsfällen oder sonstigen grenzüberschreitenden Fragestellungen rund um das Insolvenzrecht. Ausländische Mandanten unterstützen wir bei Insolvenzsachverhalten in Deutschland und deutsche Mandanten bei insolvenzrechtlichen Fragestellungen im Ausland. 

Durch unsere Tätigkeit als Insolvenzverwalter, insolvenzrechtliche Berater und Sanierungstreuhänder sind uns nicht nur das deutsche Insolvenzrecht, sondern auch ausländische Insolvenzordnungen bekannt. Darüber hinaus verfügen wir über ein umfangreiches Netzwerk im In- und Ausland. 

Ausländische Mandanten beraten und vertreten wir in Deutschland bei der Anspruchsverfolgung aus ihrer Position als Gläubiger, bei der Herstellung einer insolvenzsicheren Fortsetzung der Geschäftsbeziehung mit insolventen oder insolvenzgefährdeten deutschen Unternehmen, beim Erwerb von Assets aus deutschen Insolvenzverfahren sowie bei der Abwehr von Anfechtungs- und Haftungsansprüchen deutscher Insolvenzverwalter.

Unsere Mandanten profitieren aufgrund unseres internationalen Netzwerks von einer Vielzahl von Kontakten in alle wichtigen Rechtsordnungen. Unsere Rechtsanwälte sind u. a. Mitglieder im IEIN (Independent European Insolvency Network), bei INSOL International (langjährige Mitgliedschaft im Small Practice Issues Committee) und INSOL Europe, im Ausschuss für Internationales beim Verband der Insolvenzverwalter Deutschland e. V sowie im ABI (American Bankruptcy Instituite). 

The Debtor Has Assets in Germany: Now What? (pdf)