Sanierung geglückt – Kleiner GmbH übernimmt Boes Präzisionsstanzteile

02.05.2024

Bauschlott, 29.04.2024. Mit Wirkung zum 01.05.2024 erwirbt die Kleiner GmbH den Geschäftsbetrieb der insolventen Boes GmbH Präzisionsstanzteile. Durch die übertragende Sanierung werden alle Arbeitsplätze bei dem mittelständischen Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Neulingen/Bauschlott (Enzkreis) erhalten. Mit der Kleiner GmbH übernimmt ein inhabergeführtes Familienunternehmen aus der Region.

Die Boes GmbH Präzisionsstanzteile hat über 35 Jahre Erfahrung in der Herstellung hochpräziser Stanz-, Biege- und Ziehteile sowie Stanzgitter. Das Unternehmen unterhält eine eigene Werkzeugkonstruktion und einen eigenen Werkzeugbau, in dem primär die zugehörigen Stanz- und Folgeverbundwerkzeuge hergestellt werden. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen aus der Automobilbranche, Smart Metering, Rüstungsindustrie und Elektrotechnik.

Das Amtsgericht Pforzheim hatte am 23.01.2024 die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Boes GmbH Präzisionsstanzteile angeordnet und Rechtsanwalt Tobias Wahl aus der Kanzlei Anchor Rechtsanwälte zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt. Nach seiner Stabilisierung konnte der Geschäftsbetrieb über die am 01.04.2024 erfolgte Eröffnung des Insolvenzverfahrens hinaus aufrechtgehalten und schon nach kurzer Zeit eine strukturierte Investorensuche eingeleitet werden. Nach Auswertung der eingegangenen Übernahmeangebote, entschied sich der Insolvenzverwalter für die von der Kleiner GmbH vorgeschlagene Lösung, die die bestmögliche Gläubigerbefriedigung bei gleichzeitigem Erhalt aller Arbeitsplätze erwarten lässt.

Der Insolvenzverwalter wurde unterstützt von seinem Kanzleikollegen Rechtsanwalt Gregorio Calocero (Counsel) sowie von der allea consult GmbH. Den M&A-Prozess führte die benten capital GmbH & Co. KG erfolgreich durch.

Die Käuferin beriet die Kanzlei Schindhelm & Pfisterer aus Pforzheim.

Über die KLEINER GmbH

Gegründet wurde die KLEINER GmbH 1985. Seit vier Jahrzenten wächst das Unternehmen kontinuierlich und verbindet die langjährige Erfahrung bei Hochleistungswerkzeugen und Präzisionsstanzteilen mit neuen Technologien und Entwicklungen. Schwerpunktmärkte sind neben dem Automotivebereich insbesondere die Märkte „erneuerbare Energien“, „Busbars für Hochvoltlösungen“ und „E-Mobilität“. Heute arbeiten etwa 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen.

Über Anchor

Anchor ist ein Hybrid aus Anwaltskanzlei und Unternehmensberatung. Mit 14 Standorten und rund 150 Mitarbeitern in den Bereichen Insolvenz und Sanierung gehört die Kanzlei deutschlandweit zu den großen Restrukturierungseinheiten. Anchor hat zahlreiche größere Unternehmen in und außerhalb der Insolvenz begleitet und saniert. Die Rechtsanwälte von Anchor werden regelmäßig als Insolvenzverwalter, Sachwalter oder als Sanierungsgeschäftsführer in Insolvenz-, Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren vorgeschlagen und bestellt. Anchor Management ist für seine betriebswirtschaftliche Restrukturierungsberatung, sein Interim Management und die Distressed M&A-Beratung bekannt. In Beratungsmandaten verbindet Anchor rechtliche Kompetenz mit betriebswirtschaftlichem Know-how.

Über allea consult

Die Experten von allea unterstützen seit vielen Jahren Unternehmen in insolvenznahen Situationen sowie in Regelinsolvenzen und Verfahren nach § 270 InsO in betriebswirtschaftlichen und operativen Themen, in Sanierungsfragen und in M&A-Projekten. In weit über 100 Fällen haben sie ihr fachliches Know-how unter Beweis gestellt – über eine Vielzahl von Branchen hinweg und in ganz Süddeutschland. Ihre Mandanten erwirtschaften in der Regel zwischen 15 Mio. und 200 Mio. Euro Jahresumsatz. Das Team um die Partner Bernd Grupp und Lars Steinhagen berät Boes betriebswirtschaftlich und in Sanierungsfragen.

Über benten capital

benten capital ist ein führendes, unabhängiges M&A-Beratungshaus für Unternehmen und Konzerne des gehobenen Mittelstandes. Mit elf operativ tätigen Partnern und erfahrenen Teams an den Standorten Stuttgart, Wiesbaden, Berlin, Hamburg, Saarbrücken und München berät benten capital seine Mandanten bei internationalen Unternehmensverkäufen, -zukäufen und Fragen der Unternehmensfinanzierung. Neben strategisch motivierten oder nachfolgebedingten Transaktionen liegt ein weiterer Fokus auf der Begleitung von Unternehmenstransaktionen in Krisen-, Restrukturierungs- oder Insolvenzsituationen. Das weltweite Netzwerk von ausgesuchten, internationalen Kooperationspartnern, zu denen langjährige, persönliche Kontakte der Partner bestehen, gewährleistet die professionelle und effiziente Realisierung komplexer und globaler M&A-Transaktionen. Der Transaktionsprozess wurde seitens benten capital durch Dr. Florian Eisele und Felix Kröll verantwortet und durchgeführt.

Über SCHINDHELMPFISTERER

Schindhelm Pfisterer ist eine Anwaltskanzlei mit Sitz in Pforzheim und Stuttgart und bietet insbesondere mittelständischen Unternehmen eine strategisch orientierte Rechtsberatung im In- und Ausland. Der Fokus der Kanzlei liegt auf der Beratung im Handels- und Gesellschaftsrecht, sowie in den Gebieten des Arbeits-, Erb- und Familienrechts, sowie im Bereich der Insolvenz- und Sanierungsberatung. Schindhelm Pfisterer weist insbesondere vertiefte Erfahrung in M&A-Transaktions- und Nachfolgeprozessen familiengeführter Unternehmen auf. Die langjährige eigene Erfahrung der Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen als Unternehmer, bzw. in Unternehmen sind Grundlage für eine erfolgreiche, branchenspezifische Begleitung mittelständischer Unternehmen. Der Transaktionsprozess wurde auf Seiten des Käufers von Rechtsanwältin Eva Kurek und Rechtsanwalt Rouven Ketzer begleitet und von den Rechtsanwältinnen Beate Lohrmann-Stallecker und Leonie Beyer für den arbeitsrechtlichen Teil unterstützt.

Pressekontakt:

Eda Bas
Marketing- und PR-Managerin

Tel.:                 +49 (0)711 284 266-0
Fax:                 +49 (0)711 284 266-29
E-Mail:            eda.bas@anchor.eu


Pressemitteilung.pdf

02.05.2024