Insolvenzantrag der Riedl Personal-Service GmbH & Co. KG

22.10.2019

Ulm. Die Geschäftsleitung der Riedl Personal-Service GmbH & Co. KG hat am 15.10.2019 beim zuständigen Amtsgericht Ulm den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellte das Insolvenzgericht taggleich den Ulmer Rechtsanwalt Prof. Dr. Martin Hörmann aus der Kanzlei anchor Rechtsanwälte. 

Der Geschäftsbetrieb wird im vorläufigen Insolvenzverfahren vollumfänglich fortgeführt. Die Löhne der im Unternehmen beschäftigten Arbeitnehmer sind über das Insolvenzgeld gesichert. Vorhandene sowie neue Aufträge werden weiterhin über die vier Niederlassungen Ulm, Friedrichshafen, Calw und Ravensburg abgewickelt. Parallel wird ein Investor für eine übertragende Sanierung gesucht.

Hörmann und sein Team verschaffen sich derzeit einen Überblick über die wirtschaftlichen Verhältnisse des Unternehmens und prüfen die Sanierungschancen. 

Pressemitteilung

22.10.2019