„Küche Aktiv Regensburg“: Küchen Beck GmbH stellt Insolvenzantrag – Betrieb wird fortgeführt

21.12.2022

Regensburg 19.12.2022, Die Küchen Beck GmbH, Betreiberin des Küchenstudios „Küche Aktiv“ in Regensburg, hat am 13.12.2022 beim Amtsgericht Regensburg einen Insolvenzantrag gestellt. Das Insolvenzgericht hat den Insolvenzantrag angenommen und Rechtsanwalt Michael Verken Partner bei Anchor Rechtsanwälte zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Seit über zehn Jahren betreibt die Küchen Beck GmbH das überregional bekannte Küchenstudio „Küche Aktiv“. Das Unternehmen passt hochwertige Küchen individuell auf die Wünsche der Kunden an und baut diese mit eigenen Montageteams ein. Derzeit beschäftigt die Küchen Beck GmbH 20 Mitarbeiter am Standort Regensburg.

Die Gründe, die zur Stellung des Insolvenzantrags führten, sind vielfältig: Zum einen verzögerten sich Auslieferungen bereits fertiger Küchen aufgrund von Verzögerungen auf den Baustellen der Kunden. Zum anderen spielten auch die Energiekrise und die steigende Inflation eine wichtige Rolle. Die Nachfrage nach hochwertigen Küchen ging deutlich zurück. „Wir hatten versucht der Entwicklung entgegenzuwirken, doch leider konnten wir am Ende die erforderliche Unterstützung nicht gewinnen “, so Rechtsanwalt Jürgen Steinhofer, der das Unternehmen in der Krise beriet.

Der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Verken ergriff mit seinem Team unmittelbar am Tag seiner Bestellung erste Maßnahmen zur Sicherung des Geschäftsbetriebs und führt den Betrieb fort. „Gemeinsam mit dem Küche Aktiv Team werden mein Team und ich im Laufe der kommenden Tage die einzelnen Aufträge nachkalkulieren und mit konkreten Vorschlägen auf die Kunden zugehen. Die Verhandlungen mit den Zulieferern und Dienstleistern laufen bereits.“, so Rechtsanwalt Michael Verken.

Über Anchor Rechtsanwälte:

Anchor ist ein Hybrid aus Anwaltskanzlei und Unternehmensberatung. Mit 13 Standorten und rund 150 Mitarbeitern in den Bereichen Insolvenz und Sanierung gehört die Kanzlei deutschlandweit zu den großen Restrukturierungseinheiten. Anchor hat zahlreiche größere Unternehmen in und außerhalb der Insolvenz begleitet und saniert. Die Rechtsanwälte von Anchor werden regelmäßig als Insolvenzverwalter, Sachwalter oder als Sanierungsgeschäftsführer in Insolvenz-, Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren vorgeschlagen und bestellt. Anchor Management ist für seine betriebswirtschaftliche Restrukturierungsberatung und sein Interim Management bekannt. In Beratungsmandaten verbindet Anchor rechtliche Kompetenz mit betriebswirtschaftlichem Know-how.

In dieser Sache tätig:

Michael Verken ist Partner der Kanzlei Anchor und wird als Insolvenzverwalter und Sachwalter an verschiedenen Gerichten in Süddeutschland bestellt. Zu seinen Kernkompetenzen zählen die Fortführung von Geschäftsbetrieben in der Krise.

Herr Verken wird unterstützt von Herrn Gregorio Calocero. Herr Rechtsanwalt Calocero verfügt über jahrelange Erfahrung in der Insolvenzverwaltung. Im Team haben Herrn Calocero und Herr Verken zahlreiche Unternehmenstransaktionen aus Insolvenzverfahren erfolgreich durchgeführt.

Über BLTS Rechtsanwälte

BLTS Rechtsanwälte ist ein Team aus spezialisierten Rechtsanwälten, das Unternehmen und Unternehmer auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts nachhaltig vertritt und berät. Von unseren Standorten in Regensburg und München aus betreuen wir überregional und deutschlandweit mittelständische Unternehmen, Unternehmer sowie strategische Investoren und hochspezialisierte Beratungsunternehmen.

In dieser Sache tätig:

Jürgen Steinhofer ist Partner der Kanzlei BLTS und ist seit Jahren als Berater von im Bereich der Restrukturierung tätig. Als Zertifizierter Sanierungs- und Restrukturierungsexperte unterstützt er seine Mandanten bei erfolgreichen Restrukturierungen, Umfinanzierungen und begleitet sowohl außergerichtliche Sanierungen als auch Sanierungen in Insolvenzverfahren. Zahlreiche (Interim-) Geschäftsführer und leitende Angestellte werden von RA Steinhofer beraten.

Kontakt

BLTS Rechtsanwälte

RA Jürgen Steinhofer

Telefon: +49 (0)941 – 780 390   —   E-Mail: steinhofer@blts.de   —   www.blts.de

Pressemitteilung.pdf

21.12.2022