Tobias Wahl ist neues Mitglied im Gravenbrucher Kreis 

12.10.2023

Hamburg, Frankfurt a. M., 6. Oktober 2023 

Der Gravenbrucher Kreis hat Tobias Wahl, Partner und Geschäftsführer der Anchor Rechtsanwaltsgesellschaft mbH als neues Mitglied aufgenommen. Tobias Wahl, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht erweitert den Gravenbrucher Kreis, in dem führende, überregional tätige Insolvenzverwalter und Restrukturierungsexperten Deutschlands zusammengeschlossen sind, als 20. aktives Mitglied. 

„Mit Tobias Wahl nimmt der Gravenbrucher Kreis einen sehr erfahrenen Insolvenzverwalter, Sachwalter und Sanierer in seine Reihen auf, der seine Expertise in verschiedenen Großverfahren unter Beweis gestellt hat. Er wird mit seinen Erfahrungen und Ideen sowie seinem Engagement den Gravenbrucher Kreis bereichern“, kommentiert Stefan Denkhaus, Sprecher des Gravenbrucher Kreises, die Neuaufnahme. Er sagt weiter: „Gerade in Zeiten der Krise sind funktionierende Restrukturierungs- und Insolvenzgesetze das Rückgrat der Wirtschaft. Der Gravenbrucher Kreis setzt sich seit 1986 für die Fortentwicklung dieser Gesetze sowohl im nationalen wie auch internationalen Kontext sowie den angrenzenden Rechtsgebieten ein. Mit Tobias Wahl gewinnt der Kreis einen Kollegen, der seine Perspektiven und Ideen in die Diskussion und unsere Stellungnahmen an die Gesetzgebungsorgane einfließen lassen wird.“ 

Tobias Wahl ist Partner in der Kanzlei Anchor an deren Sitz in Mannheim und Stuttgart. Er ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenz- und Sanierungsrecht. Zu den Insolvenzverfahren, die er als Insolvenzverwalter, Sachwalter oder Restrukturierungsexperte begleitet hat, gehören unter anderem die Adler Modemärkte, die ALNO Gruppe, die Koch, Neff & Volckmar Gruppe (KNV) – heute Zeitfracht GmbH – sowie die Kanz-Gruppe. 

Über den Gravenbrucher Kreis 

Im Gravenbrucher Kreis sind seit 1986 Vertreter führender Insolvenzkanzleien Deutschlands zusammengeschlossen, die sich durch umfassende Erfahrung und Kompetenz im Bereich überregionaler Restrukturierungs- und Insolvenzverfahren auszeichnen. Die Mitglieder verpflichten sich zur Einhaltung höchster Qualitäts- und Leistungsstandards, die sie durch das exklusive, von unabhängigen Auditoren geprüfte Zertifikat InsO Excellence nachweisen. Der Kreis hat aktuell 30 Mitglieder (davon 20 aktive und 10 passive). Sprecher des Gravenbrucher Kreises ist Stefan Denkhaus. 

Seit seiner Gründung sieht sich der Gravenbrucher Kreis gefordert, das Restrukturierungs- und Insolvenzrecht sowie angrenzende Rechtsgebiete aus Sicht der Praxis fortzuentwickeln. Darüber hinaus bringt der Gravenbrucher Kreis seine Erfahrung in grenzüberschreitenden Konzerninsolvenzen ein und beteiligt sich an der Fortentwicklung internationaler Standards und Regeln im Bereich der Restrukturierung. 

Der interdisziplinäre Erfahrungsaustausch und die gemeinsamen Diskussionen innerhalb des Gravenbrucher Kreises führen zu profunden Einschätzungen und fachkundigen Stellungnahmen. Diese genießen in der nationalen und internationalen Fachwelt des Restrukturierungs- und Insolvenzrechts hohe Anerkennung und finden in Gesetzgebungsverfahren Gehör. 

Kontakt 
Stefan Denkhaus, Sprecher des Gravenbrucher Kreis e. V. 

Jungfernstieg 30, 20354 Hamburg 
Telefon: +49 40 35 006 188 
E-Mail: office@gravenbrucher-kreis.de 
Web: www.gravenbrucher-kreis.de 

Pressekontakt:
Julia Range
Rechtsanwältin, Leiterin Marketing und Kommunikation

Tel.: +49 (0)211 136534-0
Fax: +49 (0)211 136534-29
E-Mail: julia.range@anchor.eu

Pressemitteilung.pdf

12.10.2023