Erfolgreiche Sanierung der E.I.M.G. GmbH & Co. Installationstechnik KG in Eigenverwaltung

21.02.2022

Frankfurt am Main/Duisburg, 21. Februar 2022 –Bei der heutigen Gläubigerversammlung der E.I.M.G. GmbH & Co. Installationstechnik KG („E.I.M.G.“) stimmten die Gläubiger der übertragenden Sanierung an die HST-Gruppe zu.

Die E.I.M.G. hat Ende September 2021 die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beantragt. Unter der bisherigen Geschäftsführung konnte der Geschäftsbetrieb der E.I.M.G. nach Antragstellung unverändert fortgesetzt werden. Dabei wurden die Geschäftsführung und die Mitarbeiter der E.I.M.G. von dem Restrukturierungsexperten Daniel F. Fritz Partner der Wirtschaftskanzlei Dentons in allen insolvenzrechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit der Eigenverwaltung unterstützt. Daniel F. Fritz wurde darüber hinaus zum Generalhandlungsbevollmächtigten bestellt. Zur Sachwalterin wurde Frau Rechtsanwältin Sarah Wolf von der auf Restrukturierung und Insolvenz spezialisierten Kanzlei Anchor Rechtsanwälte bestellt.

Ziel des Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung war die Sanierung und damit langfriste Erhaltung des Geschäftsbetriebs der E.I.M.G. Unmittelbar nach der Insolvenzantragstellung wurde daher mit Hilfe der auf M&A-Beratung spezialisierten EQ MNGT GmbH ein strukturierter M&A-Prozess durchgeführt. Am 14. Dezember 2021 konnte mit der HST-Gruppe, einem mittelständischen Technologieunternehmen im Bereich Wasserwirtschaft, ein Unternehmenskaufvertrag geschlossen werden. Dentons hat die E.I.M.G. umfassend im Rahmen der Übertragung des Geschäftsbetriebs an die HST-Gruppe beraten. 

Die Gläubigerversammlung stimmte der übertragenden Sanierung nun in der Gläubigerversammlung am 21. Februar 2022 einstimmig zu. Dazu Daniel F. Fritz: „Es ist ein großer Erfolg für alle Beteiligten, dass wir mit der HST-Gruppe für die E.I.M.G. unter den erschwerten Bedingungen der Corona-Pandemie eine Fortführungslösung finden konnten. Damit konnte zugleich ein erheblicher Teil der Arbeitsplätze gerettet werden.“

Zugleich wurden in der Gläubigerversammlung die Eigenverwaltung und die Sachwalterin einstimmig bestätigt. Dies kommentierte Sachwalterin Sarah Wolf so: „Ich freue mich, dass wir für das Unternehmen, die Mitarbeiter und die Gläubiger ein sehr gutes Ergebnis erzielen konnten und die Gläubiger uns ihr Vertrauen ausgesprochen haben.“

Berater E.I.M.G.:
Dentons (Frankfurt am Main):
Insolvenz und Restrukturierung: Daniel F. Fritz (Partner, Federführung und Generalhandlungsbevollmächtigter), Daniel Leipe (Associate), Johannes Fritzen (Associate),
Arbeitsrecht: Frank Lenzen (Partner), Dr. Wiebke Schulz (Senior Associate)

Anchor:
Sachwaltung: Sarah Wolf (Partnerin, Sachwalterin), Silvio Höfer (Partner, M&A-Prozess), Hannes Rieger (Associate)

EQ MNGT GmbH (Frankfurt am Main)
M&A-Berater: Frank Bruder (Managing Partner)

Über Anchor:

Anchor ist ein Hybrid aus Anwaltskanzlei und Unternehmensberatung. Mit 13 Standorten und rund 150 Mitarbeitern in den Bereichen Insolvenz und Sanierung gehört die Kanzlei deutschlandweit zu den großen Restrukturierungseinheiten. Anchor hat zahlreiche größere Unternehmen in und außerhalb der Insolvenz begleitet und saniert. Die Rechtsanwälte von Anchor werden regelmäßig als Insolvenzverwalter, Sachwalter oder als Sanierungsgeschäftsführer in Insolvenz-, Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren vorgeschlagen und bestellt. Anchor Management ist für seine betriebswirtschaftliche Restrukturierungsberatung und sein Interim Management bekannt. In Beratungsmandaten verbindet Anchor rechtliche Kompetenz mit betriebswirtschaftlichem Know-how.

Pressekontakt:

Julia Range
Rechtsanwältin, Leiterin Marketing und Kommunikation

Tel.:      +49 (0)211 136534-0
Fax:     +49 (0)211 136534-29
E-Mail:  julia.range@anchor.eu
www.anchor.eu

Pressemeldung pdf

21.02.2022