Daniel Koch

Anchor Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt

Standort:
Augsburg

Tel.:
+49 (0)821 252 72-0

Fax:
+49 (0)821 252 72-51

Mitgliedschaften

  • Augsburger Anwaltsverein e.V.
  • Deutscher Anwaltverein e.V. (DAV)
  • Arbeitsgemeinschaft Insolvenzrecht und Sanierung (DAV)

Studium / Werdegang

  • Studium der Rechtswissenschaften in Saarbrücken
  • Aristotle University Of Thessaloniki in Griechenland
  • Universidad Autónoma de Madrid in Spanien
  • Referendariat in Saarbrücken
  • Fachanwaltslehrgänge für Insolvenzrecht, Steuerrecht und Arbeitsrecht
  • Rechtsanwalt bei hww wienberg wilhelm in München und Ingolstadt
  • Rechtsanwalt bei Pohlmann Hofmann Insolvenzverwalter Rechtsanwälte in München

Milestones

  • Firma
  • Tätigkeitsbereich
  • Team
  • Jahr
  • Riedl Personal-Service GmbH & Co. KG

    2019

    Insolvenzverwaltung eines Personaldienstleisters (gewerbliche Arbeitnehmerüberlassung) mit ca. 90 Mitarbeitern. Stabilisierung und Fortführung des Geschäftsbetriebes über 6 Wochen, Treuhandlösung mit Entleihern wegen des Subsidiärhaftungsrisikos gemäß § 28e SGB IV, Durchführung eines gestrafften M&A-Prozesses, Übertragende Sanierung auf strategischen Investor kurzfristig nach Insolvenzeröffnung bei Erhalt nahezu sämtlicher noch bestehender Arbeitsplätze.

  • Böhm + Wiedemann AG

    2017

    (Vorläufige) Insolvenzverwaltung eines Fertigungsbetriebes für Präzisionsbauteile in den Absatzbereichen Motorsport & Automotive, Luft- und Raumfahrt, Maschinenbau sowie Forschung und Entwicklung mit ca. 70 Mitarbeitern. Schwerpunkte: Stabilisierung und eingeschränkte Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes unter erschwerten Bedingungen: Keine erneute Bewilligung von Insolvenzgeld aufgrund vorangegangenem Insolvenzplanverfahren, Umsetzung von Personalmaßnahmen zur begrenzten Fortführung mit einer „Rumpfmannschaft“, Durchführung eines gestrafften M&A-Prozesses bei komplexer Drittrechtslage, Verhandlungen mit Übernahmeinteressenten, Übertragung auf Unternehmenskäuferin kurzfristig nach Insolvenzeröffnung am 08.06.2017 (ca. 6 Wochen nach Insolvenzantragstellung), Erhalt eines Großteils der Arbeitsplätze (Produktionsbereich).

  • Aduivo GmbH

    2016

    Insolvenzverwaltung eines ambulanten Pflegedienstes (auch für intensivpflegebedürftige Patienten) mit 55 Mitarbeitern. Schwerpunkte: Stabilisierung und Fortführung des Geschäftsbetriebes, Durchführung eines M&A-Prozesses, Verhandlung mit Übernahmeinteressenten und Kostenträgern, Übertragung auf Unternehmenskäufer zum Stichtag der Insolvenzeröffnung, Erhalt sämtlicher Arbeitsplätze und nahtlose weitere Versorgung der Patienten.

_zurück zum Team